Familie nimmt zum Hund einen Kater auf – wir helfen beim Freundschaft schließen

/, Katzen-Alltagsgeschichten, Katzenwissen, Medien/Familie nimmt zum Hund einen Kater auf – wir helfen beim Freundschaft schließen
  • petra ott

Familie nimmt zum Hund einen Kater auf – wir helfen beim Freundschaft schließen

 Der Hund ist mit 3 Katzen aufgewachsen, die jetzt aber verstorben sind. Der Kater kannte keine Hunde. Wenn der Kater spielt oder durch die Wohnung läuft, flüchtet der Hund ins Freie und verweilt  bei jedem leider Wetter dort .Umgekehrt ist es auch so wenn der Hund schneller geht oder läuft ist der Kater ängstlich. Wenn beide ruhig sind oder schlafen gibt es kein Problem und sie liegen mit Abstand fast nebeneinander, jeder auf  seinem Platz.
Der Kater ist von Beginn an sehr angriffslustig und beißt die neuen Katzeneltern des öfteren wenn sie ihn streicheln und lässt dies nur kurz zu, manchmal beißt er aber auch ohne für die Katzeneltern ersichtlichen Grund. Er peitscht sehr oft mit dem Schwanz und nuckelt auch fast täglich am Leiberl der Katzenmama.

Hier werden wir helfen, damit es ein harmonisches Zusammenleben zwischen den beiden gibt. Wir bleiben dran und haben den nächsten Telefontermin schon ausgemacht

 

2019-01-31T10:14:09+00:00